Sie haben geholfen – Das sind die Ergebnisse

Herz zeigen – Kindern helfen

Sie haben geholfen – Das sind die Ergebnisse

14. September 2016 Reisebericht 0

Unser Verein „Zukunft Afrika e.V.“ hat erste begeisterte Unterstützer!
4.500 Euro Spendengelder für Ewe Retu-Kindergarten in Namibia/Ovinjuru

In den letzten Wochen gingen 4.500 Euro Spendengelder ein, wofür ich mich recht herzlich, auch im Namen der Gemeinde in Ovinjuru bedanken möchte!
Die Anteilnahme, die Notwendigkeit und die Lust, etwas Gutes zum Wohl der Kinder zu tun, erfüllen mich mit tiefer Dankbarkeit und Freude!
Das Geld setzen wir für eine warme und gesunde Mahlzeit ein.

So sieht der Plan aus:

Afrikanische Kinder sitzen zusammenIn Ovinjuru leben die Menschen ganz einfach, zum Teil in kleinen Steinhäusern, zum Teil in Blechhütten. Den Supermarkt um die Ecke werden Sie nicht finden, höchstens Holz für das Feuer, worüber gekocht wird. Die Kinder ernähren sich, wenn überhaupt, sehr einseitig – und zwar überwiegend von Maisbrei. Dadurch fehlen ihnen wichtige Nährstoffe und Vitamine. Ein großer und ertragreicher Obst- und Gemüsegarten soll hier Abhilfe schaffen und den Kindern täglich eine gesunde Mahlzeit bieten.

9.000 Euro für den Obst- und Gemüsegarten

Ein Kostenvoranschlag hat ergeben, dass für den Bau des Gartens 9.000 Euro benötigt werden. Der wichtigste und teuerste Posten ist dabei die professionelle Wasserversorgung – denn Wasser (als Voraussetzung für den Erfolg) ist rar und sehr kostbar in der Klimazone. Dank Ihnen/Euch haben wir die ersten 4.500 Euro bereits zusammen. Jetzt können wir so richtig los legen! Die handwerklichen Arbeiten wie der Zaunbau, das Anlegen der Bewässerungskanäle und das Setzen der Pflanzen wird die Gemeinde von Ovinjuru übernehmen. Das beherzte Umsetzen durch die Menschen vor Ort klappte auch bisher sehr gut. Die Umzäunung für das Kindergarten-/Schulgrundstück ist sehr gut gelungen. Davon konnte ich mich bei meinem letzten Besuch selbst überzeugen.

Mit Ihrer Hilfe können wir die restlichen 4.500 Euro stemmen

Es wäre großartig, wenn wir mit Ihrer/Eurer Hilfe und Unterstützung bis Mitte November die restlichen 4.500 Euro zusammen bringen könnten! Dann können die Pflanzen planmäßig gesetzt werden, denn im Dezember sind die Bedingungen zum Pflanzen am besten. Zu dieser Zeit werde ich selbst in Namibia sein. Die Temperaturen über 30 Grad werden mich nicht abhalten wollen, mit anzupacken.

Ihre Spende nimmt Zukunft Afrika e.V. unter folgender Bankverbindung entgegen.

Sparkasse Wittenberg
Kontonr.: 101023880, BLZ: 80550101
IBAN: DE 718055 0101 0101 0238 80
BIC: NOLADE21WBL

Daueraufträge in kleinen Summen können ebenfalls aktiviert werden.
Zukunft Afrika e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und kann Ihnen auf Wunsch Spendenquittungen ausstellen.

Was bisher passiert ist:

Juni 2016: Versand von 50 kg Kinderkleidung nach Namibia
Juni 2016: Die Vereinsgründung „Zukunft Afrika e.V.“ ist endlich durch

Juli 2016: Erste Unterstützer sind mit im Boot
Juli 2016: Erster Presse-Artikel

August 2016: Unsere Lehrerin des Kindergartens, Varoo Murangi, erreicht für ihr Examen im Bereich Computer 82% der geforderten 100%. Im Mai konnte ich ihr bei ihrer Excel-Homework helfen. Sie sagte: „I hate excel… ;-)“. Ich hingegen liebe Excel, allerdings war es durch mein ausbaufähiges Englisch trotzdem eine Herausforderung, die passenden Diagramme und Tabellenstrukturen zu entwickeln. Heute freuen wir uns beide, dass mit Improvisation und viel Geduld 82% rausgesprungen sind!

September 2016: Zukunft Afrika e.V. hat von Herrn Dr. Fröhlich (Inhaber/Gründer der Musikschule Fröhlich) 50 Musikinstrumente für die Vorschulkinder bekommen.

Noch mehr Infos zum Ewe Retu Kindergarten:

Wenn Sie einen noch tieferen Einblick in das gesamte Projekt „Kindergarten Ewe Retu in Ovinjuru“ für sich selbst oder andere haben möchten, so geben Sie mir via E-Mail einfach kurz Bescheid. Gern stelle ich Ihnen Bildmaterial und weitere konkrete Infos in Form einer Präsentation per Mail oder via Ausdruck zur Verfügung.

An dieser Stelle sage ich schlicht und einfach: „Okuhepa tjinene“ (bedeutet „herzlichen Dank“ in Otjiherero, der dortigen Sprache).

Ihre Sylvia Guttenberger


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/21/d24551881/htdocs/zukunft-afrika-ev.com/www/wp-content/themes/one-page-express/header.php:1) in /homepages/21/d24551881/htdocs/zukunft-afrika-ev.com/www/wp-content/plugins/send-pdf-for-contact-form-7/classes/send-pdf.php on line 1420