Zukunft-Afrika e.v.

Zukunft Afrika möchte den Menschen Afrikas helfen, ihnen langfristige Perspektiven bieten und sie so an ihre HeimatlÀnder binden.

Lassen Sie sich mitnehmen in eine „andere Welt“!

Dort, wo wir unterstĂŒtzen und vor Ort anpacken, leben die Menschen ganz einfach. Sie kochen ĂŒber Feuer, schlafen ĂŒberwiegend in kleinen HĂŒtten. Wasser ist knapp. Sie treffen auf Menschen, die wenig haben und im Einklang mit der Natur leben.

Die Kinder eroberten im Sturm unser Herz

Auf unseren Reisen durch Afrika haben wir verschiedene VolksstĂ€mme kennengelernt. Die Kinder erobern immer wieder unser Herz. Trotz einfacher LebensumstĂ€nde strahlt uns ein LĂ€cheln entgegen. Wir möchten deren Welt ein StĂŒck verbessern. Es fehlt an so Vielem. Die Kleinsten der Kleinen sind unsere Zukunft. Hier und in Afrika!

GrĂŒndung „Zukunft Afrika“

Da uns dieser Kontinent so sehr berĂŒhrt, halfen wir jahrelang zunĂ€chst Familien im kleinen, privaten Rahmen. Großen Organisationen haben wir uns bewusst nicht angeschlossen. Wir wollten sicher sein, dass Spenden 1 zu 1 vor Ort ankommen. Nach unserem ersten Besuch 2015 in einem kleinen Ort in der Kalahari Namibias stand fest: Wir wollen helfen! Selbst etwas auf die Beine stellen. 2016 grĂŒndeten wir „Zukunft Afrika“. Der Kreis der UnterstĂŒtzer wĂ€chst stetig.

Ziele & Visionen

Die GrundsÀtze unserer ehrenamtlichen TÀtigkeit sind in diesen 3 Punkten zusammengefasst.

  1. Wir möchten den Menschen in Afrika, in ihrem eigenen Land, langfristige Perspektiven schaffen.
  2. Den Menschen vor Ort durch Zuhören helfen und mit ihnen an der Verwirklichung ihrer Ziele arbeiten.
  3. Hilfe fĂŒr Selbsthilfe geben und durch regelmĂ€ĂŸige Besuche vor Ort unterstĂŒtzen und nachhalten.

Im Focus unserer UnterstĂŒtzung stehen die GrundbedĂŒrfnisse: Nahrung, Kleidung und Bildung an.

Die GrundsÀtze unserer ehrenamtlichen TÀtigkeit sind in diesen 3 Punkten zusammengefasst.

  1. Wir möchten den Menschen in Afrika, in ihrem eigenen Land, langfristige Perspektiven schaffen.
  2. Den Menschen vor Ort durch Zuhören helfen und mit ihnen an der  Verwirklichung ihrer Ziele arbeiten.
  3. Hilfe fĂŒr Selbsthilfe geben und durch regelmĂ€ĂŸige Besuche vor Ort unter-stĂŒtzen und nachhalten.

Im Focus unserer UnterstĂŒtzung stehen die GrundbedĂŒrfnisse: Nahrung, Kleidung und Bildung an.

Nahrung: Experiment Garten zeigt Erfolge

Aufgrund der MangelernĂ€hrung starteten wir in 2 Etappen (2016/2017) den Versuch, einen Garten mit 70 ObstbĂ€umen in Namibia anzulegen. Es ist ein vages Unterfangen aufgrund des Klimas, des raren Regens und wegen des sandigen Kalaharibodens. Trotz vereinzelter eingegangener BĂ€ume gibt es inzwischen gibt es erste FrĂŒchte 😊! Besonders die Orangen, Zitronen, Clementinen entwickeln sich super!

Kleidung: Paketversand

Um jedem Kind am Einsatzort Kleidung und Schuhe zu ermöglichen, verschicken wir 2x im Jahr Pakete. Im Sommer ist es brennend heiß, im Winter empfindlich kalt. Nachts rutschen die Temperaturen teilweise unter Null. Dank zahlreicher Spenden beherzter Eltern haben wir fast immer etwas auf Lager. Das Zusammenstellen des kostenintensiven Versands ist spannend. Jedes Gramm zĂ€hlt! Kinderaugen strahlen, wenn die „Lieferungen“ ankommen.

Bildung: Kindergartenbau mit Vorschule

2017 startete unsere bislang grĂ¶ĂŸte Mission: der Kindergartenbau mit Vorschule in einem kleinen Ort fernab des Tourismus in Namibia. Die Kinder unter einfachsten UmstĂ€nden betreut. Auf beengten Raum spielen sie und erhalten sie Vorschulunterricht. Das wollen wir Ă€ndern und starteten mit weiteren Investoren aus Deutschland und der Schweiz den Bau eines U-förmigen GebĂ€udekomplexes.

Es soll 50 Kindern ein Dach ĂŒber den Kopf zum Spielen und Lernen ermöglichen. Zukunft Afrika stellt die finanziellen Mittel zur VerfĂŒgung, die Arbeitsleistung erbringt die Gemeinde. Begleitet haben wir das Ganze durch ehrenamtliche EinsĂ€tze 2x im Jahr vor Ort. Nun sind wir im Finale. Die offizielle Einweihung findet noch 2020 statt.

Noch bevor die bisher grĂ¶ĂŸte Mission beendet ist, schauen wir parallel, in welchen anderen Regionen in Afrika dringende Hilfe benötigt wird. Die nĂ€chste Herausforderung steht vor der TĂŒr!

Neugierig? Machen Sie sich selbst ein Bild!

Die Zeit ist vergangen. Was sich seit 2016 durch unsere UnterstĂŒtzung in Afrika bewegt hat, sehen Sie in diesem Zeitstrahl.

Bitte unterstĂŒtzen Sie! „Bauen“ Sie mit uns an der Zukunft der Kinder! Sie als UnterstĂŒtzer sind Herzlich Willkommen. Jeder noch so kleine oder große Euro hilft, den Kindern Perspektiven in Ihrer Heimat zu geben. Herzlichen Dank!